Nicole Willems, Managerin von Girls only. Ready to rock the Green Hell



RalfB:

Hallo Nicole, freu mich riesig, dass du dir Zeit für ein Interview nimmst. Meine Gruppe ist schon sehr gespannt.


Nicole:

Hallo Ralf! Das ist doch selbstverständlich und ich freue mich sehr, dass ihr gerne mehr über uns erfahren möchtet!


RalfB:

Du bist die Managerin von einem Team, das es so noch nie gegeben hat. Girls only. Ready to rock the Green Hell.

Wie kam es dazu?


Nicole:

Die Idee ein reines Frauenteam zu gründen entstand an der Rennstrecke erstmals im Jahr 2015. Ich begleite meinen Mann Thorsten schon viele Jahre zum Nürburgring und war selbst nie motorsportbegeistert. Dementsprechend begrenzte sich mein Engagement auch eher auf die Verpflegung des Teams und „gute Seele" der Truppe. Mir ist irgendwann aufgefallen, dass es wenig Frauen in den Boxen gibt, die technisch mitarbeiten. Was doch sehr bedauerlich ist in der heutigen Zeit. Ich war auf jeden Fall der Meinung, dass Frauen mindestens genauso gut sein können wie Männer und warum dann nicht ein reines Frauenteam gründen? Also nicht nur weibliche Fahrerinnen, sondern ein komplettes Team nur mit weiblicher Besetzung. So war die Idee geboren, aber 2015 konnten wir es aus Kapazitätsgründen nicht umsetzen. 2018 habe ich es nochmal bei Thorsten angesprochen und der Zeitpunkt war genau richtig. So haben wir uns zusammengesetzt und ein Konzept entwickelt. Damit konnten wir Volkswagen als Partner gewinnen und unseren Hauptpartner Giti Tyres Deutschland. Dafür sind wir sehr dankbar, dass man uns so viel Vertrauen geschenkt hat etwas völlig Neues zu wagen. Das ist nicht selbstverständlich.


RalfB:

Die erste Saison ist vorbei und ihr habt einen grandiosen Job gemacht, oder wie siehst du das?


Nicole:

Die Saison war sehr aufregend für uns.

Wir mussten viel lernen und wir machten uns selbst ziemlichen Druck. Wir wollten möglichst alles richtig machen und wir hatten nicht viel Zeit zum Üben.

Aber alle unsere Fahrerinnen, ob Carrie Schreiner, Jasmin Preisig, Ronja Assmann, Laura Kraihamer und Celia Martin, haben einen super Job gemacht und haben unseren VW Golf VII GTI genannt „Bärbel", sicher durch die grüne Hölle gebracht. Höhepunkt war neben dem 24 Stunden Rennen der Klassensieg bei der VLN9. Einfach ein tolles Gefühl und ich bin wirklich super stolz auf mein Team, was sie in einem Jahr geschafft haben. Und ich würde mal sagen, dass ich jetzt weiß, wovon alle immer an der Rennstrecke gesprochen haben.

Mich hat der Motorsport nun auch infiziert!



RalfB:

Der Hammer war ja der Motorwechsel beim 24h Rennen.

Ich denke alle rund um die Strecke haben mit gezittert.


Nicole:

Oh man, das war wirklich ne Nummer. Da bekomme ich heute noch Gänsehaut, wenn ich dran denke. Was die Mädels da stundenlang geschraubt haben, das war wirklich der Wahnsinn. Wir hatten einen Motorwechsel nie geübt.

Wir hatten alle auf das 24 Stunden Rennen hin gearbeitet und viel Herzblut investiert. Da konnten wir doch nicht einfach einpacken und gehen!

Es war dann letztlich nicht nur der Motor, der getauscht werden musste, auch das Steuergerät und der Kühler mussten gewechselt werden.

Der Moment, als der Motor wieder lief und „Bärbel“ wieder auf die Strecke konnte, war für uns alle unvergesslich.


RalfB:

Ihr seid bei den Fans ganz hoch angesehen, das freut euch doch Bestimmt, oder?


Nicole:

Also, ehrlich gesagt bin ich gerade seit dem 24 Stunden Rennen sprachlos wie viel Zuspruch wir von den Fans bekommen haben und immer noch bekommen. Das musste ich erst mal sacken lassen, denn damit habe ich so nicht gerechnet. Mir ist wichtig, dass unsere Fans wissen, dass wir sehr dankbar für die Unterstützung sind und uns all die lieben Worte wirklich Mut machen weiter zu machen.


RalfB:

Die Saison 2020 steht an, was gibt es Neues im Team?


Nicole:

Unsere „Bärbel" hat ein neues Design bekommen und wirkt nun etwas böser. Wir wollen ja schließlich in der kommenden Saison wieder angreifen und das kann man ruhig sehen.

Außerdem gab es ein paar personelle Veränderungen durch Studium oder Job. Aber grundsätzlich hat sich nicht viel verändert.

Wir arbeiten allerdings an neuen Ideen und möchten nicht stehen bleiben. Es wird also definitiv nicht langweilig mit Girls Only! Lasst euch überraschen!


RalfB:

WS Racing, das ist mal eine Hausnummer wie ich finde.

Seit wann gibt es euch?


Nicole:

WS Racing gibt es seit 1994. Als eine Hausnummer würde ich es nicht bezeichnen, von der Teamgröße eher im Mittelfeld. Wir sind immer noch ein familiäres Team, in dem jeder noch einem normalen Job nachgeht und Motorsport als Hobby nebenbei betrieben wird.


RalfB:

Der Nürburgring hat es euch angetan, und dann direkt mit den Mädels auf die Nordschleife mit einem Renner, war das nicht

Gewagt? Versteh das bitte nicht falsch!


Nicole:

Naja, wie heißt es: wer nicht wagt, der nicht gewinnt! Wir wollten keine halbe Sachen, sondern zeigen, dass Frauen den Männern in nichts nachstehen. Warum dann auch nicht auf dem berüchtigten Nürburgring? Und mit Volkswagen hatte WS Racing schon in der Vergangenheit gute Erfahrungen gemacht. Also war der VW Golf VII GTI naheliegend.


RalfB:

Ihr habt viele Partner, unter anderem natürlich GITI. Also war alles neu und ihr habt die Umsetzung von einer Idee in die Realität 1a geschafft, wie geht man damit um wenn alles Fast reibungslos funktioniert? Da steckt viel Arbeit hinter und bestimmt auch einige schlaflose Nächte, oder?


Nicole:

Ja, das kann man wohl sagen. Vielleicht wirkt es nach außen reibungslos, aber das ist es nicht. Wir mussten schon viel investieren, vor allem sehr viel Freizeit und das ist neben Job und Familie nicht immer leicht.


RalfB:

Wir als Gruppe 24h Grüne Hölle&Nürburgring Aktuell sind sehr stolz euch als Freunde zu haben, deswegen seid ihr auch auf dem Titelbild verewigt.

Finde das total Toll das ihr die Fans mitreißt.


Nicole:

Vielen Dank! Das ehrt uns wirklich sehr!


RalfB:

Liebe Nicole, wir als Fans wünschen euch das aller beste in der Saison 2020.

Recht herzlichen Dank für das super Gespräch.

Wir sehen uns am Ring!


Nicole:

Vielen Dank und viele Grüße an alle Mitglieder von 24h Grüne Hölle&Nürburgring Aktuell!